Belarus hat 9,5 Millionen Einwohner, davon leben ca. 2 Millionen in der Hauptstadt Minsk. Der monatliche Durchschnittslohn im Land beträgt weniger als 400 Euro. Belarus war das technologisch fortschrittlichste Land der Sowjetunion und eine Kaderschmiede für Ingenieure und Techniker. Dieses erstklassige technische Ausbildungsniveau hat sich bis heute erhalten, das kleine Land ist heute eines der weltweit führenden Länder was die Verfügbarkeit von hochqualifiziertem IT-Personal angeht. Es gibt 55 technische Universitäten, die pro Jahr circa 2,500 IT-Spezialisten hervorbringen. Die Regierung weiß um die Bedeutung der IT-Industrie, es gibt zahlreiche staatliche Initiativen die Investitionen in diesem Bereich erleichtern.

Viele Software Entwickler jedenfalls bleiben ihrer Heimat treu. Mit einem Durchschnittseinkommen von ca. 1,600 Euro im Monat verdienen Sie mehr als dreimal so viel der Durchschnitt und haben so vor Ort eine höhere Kaufkraft als wenn Sie dauerhaft im Ausland arbeiten würden. In Belarus gibt es ca. 40.000 IT-Spezialisten, die meisten sind in Minsk beheimatet. Die vorherrschenden Technologien sind Java, .Net, PHP, Ruby, Phyton, C/C++ u.a. Außerdem vertreten sind QAs und Front-end Entwickler (JS etc.). Zudem gibt es eine relativ gute Verfügbarkeit was Mobile Development betrifft (ca. 2,500 Android/ iOS und Cross-platform Entwickler).